Urteile: Hannover Leasing zur Rückabwicklung verurteilt

Das Landgericht München hat in zwei von KWAG - Rechtsanwälte geführten Verfahren die Hannover Leasing GmbH & Co. KG und die Hannover Leasing Treuhand-Vermögensverwaltung GmbH verurteilt, die Beteiligungen zweier Anleger rückabzuwickeln und ihnen Schadensersatz zu leisten.

Die Klägerin und der Kläger hatten im Februar und September 2009 jeweils Beteiligungen am Fonds Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III gezeichnet. Der Nennwert der Beteiligungen lag bei 25.000 Euro beziehungsweise 10.000 Euro. Aufgrund von gravierenden Prospektfehlern und einer nicht vollständigen oder nicht zutreffenden Aufklärung wurden die Beklagten jetzt von der 3. und der 40. Zivilkammer des Landgerichts München zur Rückzahlung zuzüglich Zinsen verurteilt. Sie tragen außerdem die Kosten des Rechtsstreits.

Die Urteile als PDF-Datei finden Sie HIER sowie HIER.