Medienfonds

Film- oder Medienfonds werden seit geraumer Zeit nicht mehr aufgelegt. Gegenwärtig sind nur noch die Fonds „Montranus II“ und "Montranus III" aktuell.

 

 


Hier finden Sie Informationen und Auszüge aus der seinerzeitigen Berichterstattung in den Medien zum Thema.



Anleger können auch nach vielen Jahren wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung beim obligatorischen Darlehen dieses widerrufen und erhalten ihre eigenfinanzierte Einlage zurück

 

 

Weiterlesen

Anleger, die seinerzeit den von den Banken angebotenen Vergleich mit Kapitalerhaltungsgarantie annahmen, haben bei VIP 3 – soweit die Befreiung von der US-Quellensteuer beantragt wurde – Anfang 2012 eine Ausschüttung i.H.v. 85% der Zeichnungssumme erhalten. Bei VIP 4, der noch bis Ende 2014 läuft,...

Weiterlesen

Investoren erhalten Schadensersatz von insgesamt knapp 1,6 Millionen Euro. KWAG Rechtsanwälte: Prospekthaftung beim Medienfonds „Magical Productions GmbH & Co. KG“ (Rush Hour 2)

Weiterlesen

KWAG-Rechtsanwälte: Fondsanbieter Hannover Leasing verwendete fehlerhaften Verkaufsprospekt beim Vertrieb seiner Medienfondsbeteiligung.

Weiterlesen

Wegen fehlerhafter Anlageberatung hat das Landgericht Limburg die Kreissparkasse Limburg zu Schadenersatz in Höhe von rund 100.000 Euro verurteilt.

 

Weiterlesen

Landgericht Limburg verurteilt Sparkasse Limburg zu mehr als 100.000 Euro Schadenersatz. KWAG Rechtsanwälte: fehlerhafte Anlageberatung.

Weiterlesen

Rund 14.000 Euro Schadenersatz für Anleger aus Königstein. KWAG-Rechtsanwälte: Falsche Angaben im Verkaufsprospekt.

Weiterlesen