Zocken Sparkassen Kunden bei Giro-Konten ab?

Sparkassen haben offenbar Dispo-Zinsen falsch berechnet, sodass diverse Kunden zu viel gezahlt haben, berichten am 2. 9. 2019 verschiedene Medien, darunter auch das NDR-Fernsehen.

Ob der Kontoauszug rechnerisch korrekt ist, das könnten selbst gelernte und erfahrene Kreditsachverständige nicht ohne eine teure Software erkennen, heißt es dort. Und selbst damit müsse jede Buchung noch von Hand einzeln eingetragen werden. Der NDR berichtet von einem Landwirt, der  1991den elterlichen Betrieb übernommen hat. Die Schulden wuchsen an und damit auch die Zinslasten. Nach der Ernte 2009 schließlich wandte sich der Landwirt an einen Kreditsachverständigen. Der überprüfte Buchung für Buchung, Saldo für Saldo und berechnete Wertstellungen und Zinsen neu. Das Ergebnis seines Gutachtens: Die Sparkasse Verden hat ihrem Kunden über die Jahre einen Schaden von mehr als 300.000 Euro zugefügt.

Ähnlich sei es auch einem mittelständischen Betrieb in Hannover ergangen. Hier ist es die Volksbank, die über Jahre hinweg zu hohe Zinsen berechnet haben soll, zitiert der NDR einen Gutachter.

Unsere Empfehlung: Lassen Sie unbedingt Ihre Kontokorrente prüfen. Insbesondere wenn Sie ein mittelständisches Unternehmen führen. Wir begleiten die Kontenprüfung durch Experten unserer Kanzlei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Den in Auszügen zitierten Artikel finden Sie  HIER.