IHR GUTES RECHT IN BESTEN HÄNDEN

KWAG RECHTSANWÄLTE

Wir sind Experten für Schadensersatz und eine der führenden Kanzleien
für Bank-, Wirtschafts- und Kapitalmarktrecht in Deutschland

MEHR ERFAHREN
Direkt-Investment

Container-Desaster

P&R-Insolvenzverfahren sind eröffnet - Anleger von Container-Direkt-Investments können Forderungen anmelden. Wir prüfen Ihre Ansprüche auf Schadensersatz. Erstprüfung kostenlos.

MEHR ERFAHREN
Dieselgate

Dicke Luft - nicht nur aus Wolfsburg

Geben Sie den "Stinker" jetzt zurück! Warten Sie nicht, bis Ihre Ansprüche verjährt sind. Auch die neue Musterfeststellungsklage hilft Ihnen nicht wirklich weiter. KWAG RECHTSANWÄLTE bieten persönliche Beratung und ausgewiesene Kompetenz. Für juristische Soforthilfe klicken Sie auf MEHR ERFAHREN.

MEHR ERFAHREN
Widerruf

Geld zurück beim Autokredit

Bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung können Sie Ihren Leasing- oder Finanzierungsvertrag jederzeit widerrufen. Sie bekommen dann Ihr Geld zurück. Schicken Sie uns Ihren Vertrag. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie unsere juristische Einschätzung.

MEHR ERFAHREN
Lkw-Kartell

Schadensersatz wegen Preisabsprachen

KWAG-Gutachten zur Schadenshöhe fertig: etwa 10 Prozent Schaden pro LKW! Erste Schadensersatzklage gegen Hersteller in Vorbereitung. Weiteres Gutachten für alle ab 2002 gekauften Fahrzeuge in Arbeit. Lassen Sie Ihre Ansprüche nicht verjähren!

MEHR ERFAHREN
Schifffahrtskrise

Schiffsfonds in Seenot

Immer mehr Handelsschiffe dümpeln ohne Auftrag und Ladung auf den Meeren. Hunderte Schiffsfonds sind schon insolvent. Aber fehlerhafte Fondsprospekte eröffnen Ihnen als Anleger gute Chancen auf Schadensersatz.

MEHR ERFAHREN

KWAG-INFO: Saxonia Wohnungsgenossenschaft e. G.

Widerruf möglich - Gegenseite schließt Vergleiche

Von KWAG-Rechtsanwältin Christina Gladkich

 

Wenn Verbraucher vor zehn bis 12 Jahren einen schufafreien Kredit aufnehmen wollten, wurde ihnen von Beratern häufig gleichzeitig der Beitritt zur Saxonia, einer Wohnungsgenossenschaft aus Berlin, empfohlen. Damit sollte vorgeblich die Wahrscheinlichkeit erhöht werden, den Kredit zu bekommen.

Egal ob der Kredit dann überhaupt gewährt wurde oder nicht, blieb der Beitritt zur Saxonia Wohnungsgenossenschaft e. G. bindend. Betroffene mussten monatliche Einlagen erbringen, unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung der Genossenschaft selbst.

Genossenschaftsmitglieder, die ihre Zahlungen irgendwann einstellten, waren und sind mit Zahlungsaufforderungen der Saxonia konfrontiert. Die müssen Sie jedoch nicht hinnehmen, denn es besteht in der Regel auch jetzt noch die Möglichkeit, aus dem Vertrag auszusteigen.

Da die Widerrufsbelehrung der Saxonia häufig nicht vollständig war, können Betroffene die Beitrittserklärung auch heute noch widerrufen. Wir haben bereits gerichtliche Erfolge in dieser Sache erzielt. Die Saxonia entlässt Mitglieder aus dem Vertrag und verzichtet auf ausstehende Beträge.

Zögern Sie deshalb nicht, sich rechtlichen Rat einzuholen. Empfehlenswert ist es, Ihre Beitrittsunterlagen von Experten für Bank- und Kapitalmarktrecht überprüfen zu lassen, die mit Genossenschafts- und Widerrufsrecht vertraut sind. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihre Ansprechpartnerin in dieser Sache ist KWAG-Rechtsanwältin Christina Gladkich.

DAS KWAG-INFO als PDF-Datei zum Download finden Sie  HIER.