KWAG-Newsletter

Gern las­sen wir Ihnen re­gel­mä­ßig un­se­ren KWAG-News­let­ter und un­se­re Samm­lung mit ak­tu­el­len und in­ter­es­san­ten Ur­tei­len für In­ves­to­ren zu­kom­men.

Info-Veranstaltungen

P&R-Container-Investments

Die Insolvenzen in der P&R Gruppe können sich zum größten Anlage-Skandal der deutschen Geschichte entwickeln - noch weit vor Prokon und Göttinger Gruppe. Nur wenn Sie jetzt schnell sind und entschlossen handeln, haben Sie als Anlegerin und Anleger noch Chancen, Ihr Investment zu retten.

Warten Sie nicht weiter, auch wenn es heißt, "Ruhe bewahren", es werde sich schon alles zum Guten wenden. Anlegerinnen und Anlegern wird von den Verantwortlichen die ganze Wahrheit vorenthalten.

Wir planen deshalb kostenlose Informationsveranstaltungen in verschiedenen Städten, auf denen wir Ihnen umfassend und verständlich Ihre Möglichkeiten erläutern, wie Sie Ihr eingesetztes Kapital vor dem Totalverlust retten oder Schadensersatz fordern können.

Wenn Sie weiter warten, steigt nur das Risiko des Totalverlustes Ihres Investments.

Sie haben möglicherweise Ansprüche gegen den Vertrieb und gegen Anlageberater. Die Anlagen sind auch durch Kreditinstitute, zum Beispiel die Sparkassen, vertrieben worden. Als spezialisierte Fachanwälte für Bank-und Kapitalmarktrecht mit jahrelanger Erfahrung zeigen wir Ihnen auf, was Sie jetzt tun sollten und wie Sie sich künftig bei Kapitalanlagen dieser Art vor Verlust schützen können.

Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie bitte unverbindlich das folgende Formular aus. Wir informieren Sie dann rechtzeitig über Ort und Termin der Veranstaltung.

Infoveranstaltungen

Ich bin an einer kostenlosen KWAG-Info-Veranstaltung zu Container-Investments interessiert.

Ich wünsche eine Veranstaltung in
Ich habe bei der P&R-Gruppe in Container investiert.
Datenschutzhinweis*

* Pflichtfeld, bitte ausfüllen.


Schiffsfonds

Fast 300.000 An­le­ger haben ihr Geld in Schiffs­fonds an­ge­legt, ins­ge­samt meh­re­re Mil­li­ar­den Euro. Tau­sen­den droht jetzt der To­tal­ver­lust ihres Ka­pi­tals.

Wäh­rend die Ban­ken bei einer In­sol­venz der Schif­fsgesellschaft den Gro­ß­teil des Ver­kaufs­er­lö­ses des Schiffes be­kom­men, gehen Sie als An­le­ger (jur. Kom­man­di­tis­t) weit­ge­hend leer aus. Und das, ob­wohl Ihnen die Be­tei­li­gung als si­cher ver­kauft wurde.

Es gibt aber Mög­lich­kei­ten, das Schlimms­te zu ver­mei­den oder um Ihr Ka­pi­tal zu­rück­zu­ho­len. Sie soll­ten jetzt han­deln. Was Sie tun kön­nen, er­fah­ren Sie auf KWAG-In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen, die in Bremen, Düsseldorf, Hamburg und München geplant sind.

Aller Er­fah­rung nach be­ste­hen oft gute Chan­cen, Scha­den­er­satz­an­sprü­che wegen feh­ler­haf­ter An­la­ge­be­ra­tung oder man­gel­haf­ter Pro­spekt­ge­stal­tung ge­richt­lich durch­zu­set­zen.

Sie sind herz­lich ein­ge­la­den zur kos­ten­lo­sen Teil­nah­me. Dort er­fah­ren Sie alle Hin­ter­grün­de, wir erläutern Ihnen verständlich wich­ti­ge De­tails zu Ihren Schiffs­fonds und Sie können entscheiden, ob Sie vor Ge­richt Scha­dens­er­satz­an­sprü­che durch­set­zen wollen. Natürlich haben Sie auch ausreichend Gelegenheit für Fragen an die spezialisierten Rechtsanwälte unserer Kanzlei.

Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie bitte unverbindlich das folgende Formular aus. Wir informieren Sie dann rechtzeitig über Ort und Termin der Veranstaltung.

Schiffsfonds

Ich bin an einer kostenlosen KWAG-Info-Veranstaltung zu Schiffsfonds interessiert.

Ich wünsche eine Veranstaltung in
Ich besitze selbst Schiffsfonds.
Datenschutzhinweis*

* Pflichtfeld, bitte ausfüllen.