Anwälte der Kanzlei

Ihr gutes Recht in besten Händen.


Jan-Henning Ahrens

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
0421 - 520 948-0

Jan-Hen­ning Ah­rens ist Fach­an­walt für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht und ver­tritt seit 1999 vor­wie­gend Ka­pi­tal­an­le­ger und In­ves­to­ren.

Er ist Grün­dungs­part­ner der 2007 ge­grün­de­ten Kanzlei KWAG - Rechts­an­wäl­te.

Neben allen Be­rei­chen des Bank- und Ka­pi­tal­markt­rechts liegt ein Schwer­punkt sei­ner Tä­tig­keit in der Gel­tend­ma­chung von Scha­dens­er­satz- und Rück­ab­wick­lungs­an­sprü­chen ge­schä­dig­ter An­le­ger in ge­schlos­se­nen Fonds. Hier­bei sind neben den Im­mo­bi­li­en­fonds vor allem Me­di­en­fonds, sowie seit der Schiffs­kri­se von 2008/2009, Schiffs­fonds seine Haupt­tä­tig­keitge­bie­te.

Rechts­an­walt Ah­rens be­ar­bei­tet neben dem all­ge­mei­nen Kre­dit­recht, Rechts­pro­ble­me wie zum Beispiel Leis­tungs­stö­run­gen bei Dar­le­hen, Bürg­schaf­ten und bei Fi­nanz­de­ri­va­ten.

Au­ßer­dem ge­hö­ren struk­tu­rier­te Fi­nanz­pro­duk­te wie etwa Zer­ti­fi­ka­te und Zins Swaps zu wei­te­ren Schwer­punkthe­men bei der Ver­tre­tung von An­le­gern und In­ves­to­ren. Hier konn­ten etwa nach dem Leh­man-Crash für viele An­le­ger nach­hal­ti­ge Er­fol­ge vor Ge­richt, aber auch au­ßer­ge­richt­li­che Ver­glei­che er­reicht wer­den.  

Dar­über hin­aus berät er In­ves­to­ren bei der Durch­füh­rung der recht­li­chen und wirt­schaft­li­chen „due dil­li­gence“ bei In­ves­ti­ti­ons­pro­jek­ten, beispielsweise im Be­reich der Er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en.

Rechts­an­walt Ah­rens ist Mit­glied in der Ar­beits­ge­mein­schaft Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht des Deut­schen An­walt­ver­eins und Co-Au­tor des Buches „Me­di­en­fonds - Das An­le­ger­hand­buch".

Jens-Peter Gieschen

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
0421 - 520 948-0

 

Jens-Pe­ter Gie­schen ist als Fach­an­walt für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht Grün­dungs­part­ner von  KWAG – Rechtsanwälte.

Seine Tä­tig­keits­schwer­punk­te liegen bei der Be­ra­tung von ver­mö­gen­den Ein­zel­man­dan­ten sowie im Be­reich der Ver­tre­tung von An­le­gern ge­schlos­se­ner Fonds, insbesondere von Lebensversicherungs- und Schiffsfonds.

Weiterere Schwerpunkte sind sämtliche Fragen im Zusammenhang mit (Bank-)Finanzierungen, gerade auch für kleine und mittelständische Unternehmen. Dazu gehört ebenso die Beratung in Krisensituationen und die Begleitung von Bankgesprächen. Die kompetente Prüfung von Finanzierungsbedingungen und zum Beispiel unzulässigen Bearbeitungsgebühren ist dabei selbstverständlich.

Rechtsanwalt Gieschen beschäftigt sich zudem mit allen Fragen alternativer Finanzierungen. Stichworte: Crowdfunding, Crowdlending und Crowdinvesting. Er ist Gründungsmitglied  des „Bundesverbandes Crowdfunding e.V.“, der zentralen Interessenvertretung gewerblicher Crowdfunding-Plattformen in Deutschland.

Zu den Themen seiner Schwerpunktbereiche tritt er regelmäßig als Referent auf und bietet öffentliche Informationsveranstaltungen an.

Er ist als Fach­an­walt für Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht spe­zia­li­siert auf so­ge­nann­te Mas­sen­ver­fah­ren von ge­schä­dig­ten Ver­brau­chern gegen Un­ter­neh­men und Ban­ken. Dabei hat er unter anderem erfolgreich Schadensersatzklagen wegen Mängeln am Audi TT gegen den Ingolstädter Autohersteller sowie gegen den VW-Konzern geführt.

Rechtsanwalt Gieschen ist Co-Autor des Buches "Medienfonds - Das Anlegerhandbuch".


Marco Buttler

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
0421 - 520 948-0

Rechtsanwalt Marco Buttler absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften mit verbraucherrechtlichem Schwerpunkt an der Universität Bremen, dem sich die Referendarausbildung am Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg anschloss.
Seit Anfang 2009 ist er zugelassener Rechtsanwalt, wobei er bereits zuvor als Referendar und Assessor für die Kanzlei KWAG tätig war.

Bereits seit 2007 ist Rechtsanwalt Buttler im Bank- und Kapitalmarktrecht tätig und verfügt über große Erfahrungen sowohl in der außergerichtlichen als auch gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen geschädigter Anleger.
Seit 2012 ist Rechtsanwalt Buttler zudem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Der Interessenschwerpunkt liegt insbesondere in der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung von Rückabwicklungs- und Schadensersatzansprüchen geschädigter Anleger geschlossener Fonds sämtlicher Assetklassen. 

Rechtsanwalt Andreas Erren verstärkt die juristischen Kompetenzen der Kanzlei KWAG - Rechtsanwälte im Bereich Umweltrecht/Öffentliches Recht und Immoblienrecht. Er studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Nach seinem zweiten Staatsexamen war er ab 1991 als selbstständiger Rechtsanwalt in Münster und als Repetitor in Bremen tätig.

Andreas Erren ist Spezialist für Abfall- und Immissionsschutzrecht, Anlagenzulassungsrecht, Altlasten- und Bodenschutzrecht, sowie Wasserrecht. Er verfügt über detaillierte Kenntnisse im Genehmigungsmanagement für stationäre und mobile Anlagen zur Boden-, Wasser- und Luftsanierung, für Kompostierungsanlagen, sowie für Anlagen zur mechanisch-biologischen Abfallbehandlung.

Seine umfassenden Fachkenntnisse gründen sich unter anderem auf langjährige Erfahrungen als Geschäftsführer und Justiziar eines der erfolgreichsten Full-Service-Umweltdienstleisters in Deutschland.

Rechtsanwalt Andreas Erren ist außerdem spezialisiert auf Immobilienrecht, insbesondere für Investoren, Eigentümer und Käufer.

Er ist zudem als Dozent an verschiedenen Fachinstituten tätig und hält bundesweit Vorträge über Umwelt- und Immissionschutzrecht.

Jürgen Moser ist seit 2008 als Rechtsanwalt bei der Kanzlei KWAG tätig.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind Bankrecht, Bau- und Architektenrecht sowie Vertragsrecht.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen. Seit 1988 arbeitet Jürgen Moser in Bremen als Rechtsanwalt.


Constantin Wesser

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
0421 - 520 948-0

Rechtsanwalt Constantin Wesser ist seit 2009 für die Kanzlei KWAG tätig.

Nach seinem rechtswissenschaftlichen Studium an der Universität Hamburg arbeitete der seit 1998 zugelassene Rechtsanwalt elf Jahre lang für die Kanzlei RAe Dr. Castendiek, Helwig & Partner in Bremen. Zudem war Constantin Wesser von 2000-2006 als Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels im Lande Bremen e. V. tätig.

Von 2004–2006 besetzte er zudem den Posten des Geschäftsführers Steuerpolitik des Berliner Handelsverband BAG.

Seit Juli 2011 ist Rechtsanwalt Constantin Wesser zudem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.
Als Mitglied der AG Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltverein zählen strukturierte Finanzprodukte und Schiffsfonds zu Constantin Wessers Tätigkeitsschwerpunkten bei KWAG.

Alina Laabs absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster. Dem folgte die Referendarausbildung beim Oberlandesgericht Bremen, unter anderem beim Landgericht Bremen in der 1. Zivilkammer mit der Sonderzuständigkeit für Arzthaftungs- und Kapitalanlagerecht.

Seit Ende 2015 ist Alina Laabs als Rechtsanwältin für die Kanzlei KWAG im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts tätig.

 

 

Rechtsanwältin Christina Gladkich ist seit Oktober 2015 für KWAG tätig.

Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte sie an der Universität Bremen mit Schwerpunktsetzung im europäischen und nationalen Wirtschaftsrecht.

Dem ersten Staatsexamen folgten das Referendariat im OLG-Bezirk Celle, anschließend legte sie das zweite Staatsexamen ab.

Christina Gladkich ist seit November 2015 als Rechtsanwältin zugelassen.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte bei KWAG sind geschlossene Lebensversicherungsfonds und die Prüfung von Widerrufsmöglichkeiten für Darlehensverträge.

 

 


Rechtsanwalt Max Ostermann studierte Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen. Nach Abschluss des Studiums absolvierte er die Referendarausbildung im Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg.

Seit Anfang 2016 besteht die Zulassung zum Rechtsanwalt und Rechtsanwalt Ostermann ist für die Kanzlei KWAG tätig.

Bereits während des Studiums bildete sich ein zivilrechtlicher Interessensschwerpunkt bei Rechtsanwalt Ostermann heraus. Diesen verfolgte er mit diversen Praktika und während des Referendariats weiter.

Im Zuge des Referendariats war Rechtsanwalt Ostermann bereits in einem Dezernat mit der fachlichen Ausrichtung in den Bereichen des Wirtschafts- und Bankrechts tätig.
Darüber hinaus besteht ein Interessensschwerpunkt im Leistungsstörungs- sowie im Gewährleistungsrecht.

Hier könnte Ihr Name stehen!

Bewerben Sie sich gern initiativ. Weitere Infos finden Sie HIER