KWAG-Newsletter

Gern las­sen wir Ihnen re­gel­mä­ßig un­se­ren KWAG-News­let­ter und un­se­re Samm­lung mit ak­tu­el­len und in­ter­es­san­ten Ur­tei­len für In­ves­to­ren zu­kom­men.

Informationsveranstaltungen

Zwei kostenlose Informationsveranstaltungen zum Thema „Musterklagen – Schadensersatz für Fondszeichner“ fanden am 9. März 2016 im Steigenberger Hotel in Hamburg statt. Daran haben fast 200 Anleger notleidender Fonds teilgenommen.

Die KWAG-Rechtsanwälte Jan-Henning Ahrens und Jens-Peter Gieschen erläuterten, wie gemeinsam mit anderen Anlegern Schadensersatzansprüche durchgesetzt werden können. Das ist teilweise sogar möglich, ohne selbst klagen müssen. Ein Weg ist das sogenannte „Kapitalanleger-Musterverfahren“ (KapMuG).

Dafür ist es erforderlich, dass sich mehrere Anleger zusammenschließen und damit eine gerichtliche Entscheidung für eine Vielzahl gleichgerichteter Verfahren von Bedeutung wird. Weiterer Vorteile: Sie müssen bei dieser Verfahrensart nicht gegen Ihre beratende Bank klagen und Sie sparen Kosten. Bei einigen Fonds sind bereits „KapMuG“-Verfahren eröffnet und Sie können sich durch eine Anmeldung anschließen. In vielen anderen Fällen laufen entsprechende Anträge, die wir eingereicht haben.

Ähnliche Informationsveranstaltungen sind demnächst auch in anderen Städten im Bundesgebiet geplant. Hier finden Sie in Kürze eine Übersicht über die vorgesehenen Termine.

Sie können sich gerne zu unserem Newsletter anmelden, um künftig regelmäßig Informationen zum Engagement von KWAG zu erhalten.

Wir werden Sie per Email informieren.


Hier geht es zur Anmeldung.